Deshalb startet die NCL-Stiftung die Kampagne „save the brain“.

Mithilfe der Kampagne „save the brain“ möchte die NCL-Stiftung auf die Kinderdemenz NCL aufmerksam machen und gleichzeitig Gelder für die Entwicklung eines Medikamentes sammeln. Ziel der fünfwöchigen Kampagne sind 15.000 € für ein neues Forschungsprojekt.

Auf www.savethebrain.de erfahren Sie mehr über die Kinderdemenz NCL und den Aufbau des Gehirns.

Die Kinderdemenz NCL

NCL (Neuronale Ceroid Lipofuszinose) ist eine seltene und genetisch bedingte Stoffwechselkrankheit. Betroffene Kinder erblinden im Grundschulalter, verlernen bereits Erlerntes, leiden an Epilepsie und verlieren zunehmend ihre motorischen Fähigkeiten, bis sie schließlich sterben.

Der dramatische Verlauf kann bisher weder verzögert noch gestoppt werden. Aufgrund der Seltenheit findet NCL bei der Pharmaindustrie kaum Beachtung.

Die NCL-Stiftung

Die NCL-Stiftung fördert deshalb nationale und internationale Forschungsprojekte, um die Entwicklung einer Therapie voranzutreiben. Des Weiteren informiert sie Mediziner, Schüler und die breite Öffentlichkeit. Denn leider wissen nur die Wenigsten, dass das Schicksal Demenz auch Kinder treffen kann.

Was können Sie tun?

Seien auch Sie dabei und unterstützen Sie die NCL-Stiftung im Kampf gegen die Kinderdemenz NCL. Helfen Sie mit, bis zum 25. September, der Woche der Demenz, 15.000€ zu sammeln.

Besuchen Sie die Homepage und teilen Sie diese mit Ihren Freunden und Bekannten, damit möglichst viele Menschen von der Kinderdemenz NCL erfahren.

Let’s save the brain – Gemeinsam für eine Zukunft ohne Kinderdemenz

Save the Brain - Spenden, Foto: © NCL-Stiftung