Home » Anlaufstellen » Selbsthilfegruppen nutzen
Anlaufstellen

Selbsthilfegruppen nutzen

Foto: wavebreakmedia/Shutterstock

Selbsthilfe bedeutet, die eigenen Probleme und deren Lösung selbst in die Hand zu nehmen und im Rahmen der eigenen Möglichkeiten aktiv zu werden.

In Selbsthilfegruppen finden sich Menschen, die ein gemeinsames Thema verbindet, die unter der gleichen Krankheit, Behinderung oder seelischen Konfliktsituation leiden.

Selbsthilfegruppen erbringen wichtige ergänzende Leistungen beziehungsweise sie tragen einen Teil der Information, Hilfe, Betreuung und Gesundheitsförderung, den der institutionelle und professionelle Sektor nicht übernehmen will und kann. Und auch Angehörige von Betroffenen organisieren sich in Selbsthilfegruppen.

Mitglieder können

  • sich gegenseitig bei der Bewältigung ihrer Schwierigkeiten unterstützen,
  • neue Kenntnisse über die persönliche Problemsituation erwerben,
  • andere Umgangsformen mit dem Problem entwickeln,
  • soziale Isolierungen und Ängste abbauen,
  • gemeinsame Aktivitäten unternehmen,
  • neue Lebensinhalte und Perspektiven entwickeln.

Was können Selbsthilfegruppen nicht leisten?

Sie sind nicht für Menschen in akuten Krisen geeignet. Selbsthilfegruppen können eine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung nicht ersetzen, könnten sie aber sinnvoll ergänzen oder unterstützen.

Die Entscheidung, einer Selbsthilfegruppe beizutreten, soll hier durch folgende Fragen erleichtert werden:

  • Bin ich überhaupt dazu bereit, mich mit meiner Erkrankung und ihren Folgen auseinanderzusetzen, oder möchte ich sie lieber verdrängen?
  • Habe ich die Hoffnung, selbst etwas zu meiner Genesung oder Rehabilitation beitragen zu können, oder muss ich nicht dem Schicksal seinen Lauf lassen und auf die Kunst der Ärzte vertrauen?
  • Werden mir denn andere Betroffene helfen können, wo diese doch gleiche oder vielleicht sogar noch schlimmere Probleme haben?
  • Werden die Probleme der anderen mich nicht noch zusätzlich belasten?
  • Was genau würde ich eigentlich suchen in der Selbsthilfegruppe: Informationen, Freizeitgestaltung oder emotionale und soziale Unterstützung?
  • Möchte ich reden, handeln, oder beides?

Hat man diese Fragen für sich beantwortet und ist zu dem Entschluss gekommen, den Weg in eine Selbsthilfegruppe zu suchen, stellt sich nun als nächstes die Frage nach einer geeigneten Gruppe.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.lungenfibrose.de

Nächster Artikel
Home » Anlaufstellen » Selbsthilfegruppen nutzen
Anlaufstellen

„Hand in Hand“ für Patienten mit Morbus Gaucher

Social-Media-Kampagne „Spotlight on Gaucher“ macht auf die Krankheit aufmerksam. Um auf die Krankheit Morbus Gaucher (sprich: „Goschee“) aufmerksam zu machen, aktiviert die Europäische Patientenorganisation jetzt die Bevölkerung.

Die seltene, erblich bedingte Stoffwechselkrankheit Morbus Gaucher führt ohne Behandlung mit der Zeit zur Ansammlung bestimmter fettähnlicher Substanzen in den Zellen. Als Folge kommt es zu einer zunehmenden Schädigung von Geweben und wichtigen Organen, darunter der Milz, der Leber und der Knochen.

Bauchschmerzen wegen einer vergrößerten Milz, Müdigkeit aufgrund einer Anämie (Blutarmut) und Blutungsneigung durch eine verringerte Zahl von Thrombozyten (Blutplättchen) können häufige Krankheitszeichen sein.

Der Krankheitsverlauf und die ersten Anzeichen können bei Morbus Gaucher von Person zu Person variieren und denen anderer Krankheiten ähneln. Dies verzögert oft eine frühe Diagnose und die zeitnahe Einleitung der Therapie.

Reichen auch Sie die Hand!

Spotlight on Gaucher #Together4Gaucher lädt auch Sie dazu ein, nahestehenden Personen die Hand zu reichen und damit ein Netzwerk von Unterstützern um die ganze Welt zu bilden. Um sich der virtuellen Kette anzuschließen, gehen Sie wie folgt vor:

Lassen Sie sich mit ausgestreckten oder untergehakten Armen oder Hand in Hand mit jemandem, der Ihnen nahesteht, fotografieren.

  1. Teilen Sie das Foto auf Facebook, Instagram oder Twitter mit dem Hashtag #Together4Gaucher.
  2. Markieren Sie einen Freund in dem Beitrag, um ihn einzuladen die Kette fortzuführen
  3. Besuchen Sie www.spotlightongaucher.com/together4gaucher, um Ihr Bild in der Kette zu sehen.

DE-C-APROM-GCB-16-0082

Nächster Artikel