Home » VERANSTALTUNGSTIPP » Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit: Next Generation Healthcare
VERANSTALTUNGSTIPP

Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit: Next Generation Healthcare

Foto: Hauptstadtkongress 2020

Auf dem Hauptstadtkongress 2020 werden heiße Eisen der Gesundheitspolitik angefasst: Innovationen kommen immer schneller, aber die Nutzenbewertung erscheint im Vergleich dazu immer schleppender. „Wie viel Evidenz muss sein?“, lautet eines der Kongressthemen, das auch den Gemeinsamen Bundesausschuss auf den Prüfstand stellt. Diskutiert wird auch die Frage: „Die Selbstverwaltung im Gesundheitswesen: Garant oder Bremser?“ Und: Warum ist die Digitalisierung des deutschen Gesundheitswesens eigentlich „eine Dauerbaustelle“?

Um all das, was die medizinische Forschung in immer schnellerer Folge möglich macht, zügig in die Regelversorgung zu bringen, muss sich manches im Gesundheitswesen ändern. Und genau das ist Leitthema beim Hauptstadtkongress. „Next Generation Healthcare: Steigerung von Qualität und Effizienz“, lautet dessen Motto.

Forschung und Wissenschaft liefern, Politik und Selbstverwaltung müssen jetzt nachziehen. Das ist auch ein persönliches Anliegen von Gesundheitsminister Jens Spahn, der den Hauptstadtkongress eröffnen wird. Weitere prominente Referenten, die bereits zugesagt haben, sind Bundesarbeitsminister Hubertus Heil, Prof. Josef Hecken vom Gemeinsamen Bundesausschuss und Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks (Hamburg) sowie die Landesgesundheitsminister Karl-Josef Laumann (NRW) und Dr. Heiner Garg (Schleswig-Holstein).

Der Kongress nimmt sich vielfältiger gesundheitspolitischer Themen an, darunter: der Klinikmarkt, Cybersicherheit in Krankenhäusern, neue Klinikkonzepte wie „Green Hospital“ oder „Smart Hospital“, die Telematikinfrastruktur, Patientensicherheit, die „Konzertierte Aktion Pflege“, der umstrittene Morbi-RSA, Gesundheit im Klimawandel und Health Literacy.

Zwei Veranstaltungen auf dem Hauptstadtkongress beschäftigen sich mit dem Thema „Seltene Erkrankungen“. Inputgeber ist dabei unter anderem Prof. Dr. Jürgen Schäfer von der Uniklinik in Marburg—einer der führenden Experten auf diesem Gebiet in Deutschland. Schäfer schätzt, dass etwa jeder 20. Deutsche an einer seltenen Erkrankung leidet—oft unerkannt. „Hier ist die Gesundheitspolitik gefordert, um die Versorgung der Menschen zu verbessern“, fordert der Mediziner und kritisiert die Vergütung der Krankenhausmedizin durch Fallpauschalen: „Seltene Erkrankungen passen einfach nicht in ein Pauschalsystem.“ Es sei wichtig, „dass die Politik die Tragweite dieses Problems erkennt.“*

Der Hauptstadtkongress ist mit mehr als 8.000 Entscheidern aus Politik, Kliniken, Ärzteschaft, Pflege, Krankenkassen und Wissenschaft die jährliche Leitveranstaltung der Gesundheits- branche. Über 600 Referenten treten in rund 150 Sessions auf.

INFORMATION

Wann? 17. – 19. Juni 2020 – Wo ? CityCube-Berlin

Weitere Informationen finden Sie unter www.hauptstadtkongress.de

Nächster Artikel
Home » VERANSTALTUNGSTIPP » Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit: Next Generation Healthcare
VERANSTALTUNGSTIPP

„Selten kranke Geschichten“ – Virtuelle Lesung zum International Gaucher Day mit Schauspieler Marten Krebs

Sich stark machen für Menschen, die am Rande stehen: das sieht Marten Krebs als seine Lebensaufgabe. Der Schauspieler und Entertainer hat daher nicht lange überlegt, als er vor einigen Jahren gefragt wurde, ob er sich vorstellen kann, als Botschafter für die Gaucher Gesellschaft Deutschland tätig zu werden. Seitdem macht er auf diese seltene Erkrankung aufmerksam, um diesen Menschen Gehör zu verschaffen.

Weltweit wird am 1. Oktober auf die Anliegen von Menschen mit der seltenen Erkrankung Morbus Gaucher aufmerksam gemacht. An diesem Tag wird die Gaucher Gesellschaft Deutschland e.V. zusammen mit ihrem Botschafter Marten Krebs eine Veranstaltung unter dem Titel „Selten kranke Geschichten“ veranstalten. In diesem Jahr wird das Event virtuell stattfinden, jeder kann also ganz bequem von der eigenen Couch aus teilnehmen! Es erwarten Sie Interviews, spannende Hintergrundinformationen sowie eine unterhaltsame Lesung, inszeniert von Marten Krebs. Durch den Abend führen wird die TV-Moderatorin und Autorin Birgit Lechtermann.

Unter www.leben-mit-gaucher.de/gaucherday2020 können Sie kostenlos an der Veranstaltung teilnehmen, die um 19:00 Uhr startet.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Gaucher Gesellschaft unter www.ggd-ev.de

Nächster Artikel