Home » anlaufstellen » Ärzte und Zentren mit Spezialisierung auf Morbus Fabry
anlaufstellen

Ärzte und Zentren mit Spezialisierung auf Morbus Fabry

Morbus Fabry zählt zu den lysosomalen Speicherkrankheiten, bei denen ein Enzymdefekt innerhalb der Lysosomen vorliegt.

Es gibt für diese Indikationen wirksame Therapien, mit denen den Patienten eine erhöhte Lebensqualität ermöglicht werden kann. Die nachfolgenden Anlaufstellen und Experten bieten Hilfestellung im Falle einer solchen Erkrankung, damit eine Therapie so früh wie möglich begonnen werden kann.

 

Morbus Fabry  BERLIN

Dr. med. Jens Gaedeke

Charité – Universitätsmedizin Berlin, Campus Charité Mitte

Medizinische Klinik mit Schwerpunkt Nephrologie

Luisenstr. 13

10117 Berlin

Tel.: 030 / 450614137

Fax: 030 / 450514902

E-Mail: [email protected]

 

Dr. med. Sima Canaan-Kühl

Charité – Universitätsmedizin Berlin, Campus Virchow–Klinikum

Medizinische Klinik mit Schwerpunkt Nephrologie und

internistische Intensivmedizin

Augustenburger Platz 1

13353 Berlin

Tel.: 030 / 45055-3384 oder -3230

Fax: 030 / 450553903

E-Mail: [email protected]

E-Mail: [email protected]

 

Dr. med. Natalie Weinhold

Charité – Universitätsmedizin Berlin, Campus Virchow–Klinikum,

Kinderklinik, Interdisziplinäres Sozialpädiatrisches Zentrum,

Leitung Pädiatrische Stoffwechselmedizin

Augustenburger Platz 1

13353 Berlin

Tel.: 030 / 450566585

Fax: 030 / 450566926

E-Mail: [email protected]

 

Morbus Fabry  BOCHUM

Prof. Dr. med. Thomas Lücke

Ruhr-Universität Bochum im St. Josef-Hospital

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Abteilung für Neuropädiatrie

mit Sozialpädiatrie und Stoffwechsel, Metabolicum Ruhr

Alexandrinenstraße 5

44791 Bochum

Tel.: 0234 / 509-2611 oder -2687

Fax: 0234 / 509-2612 oder -2688

E-Mail: [email protected]

E-Mail: [email protected]

 

Morbus Fabry  FRANKFURT / MAIN

Prof. Dr. med. Roland Schäfer

MVZ Immunologie Sachsenhausen

Schifferstr. 59
60594 Frankfurt am Main

Telefon: +49 (0)173 2844387

Email: [email protected]

 

Morbus Fabry  GIEßEN

Prof. Dr. med. Andreas Hahn (Neuropädiatrie)

Prof. Dr. med. Christian Tanislav (Neurologie)

Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH

Standort Gießen

Klinikstraße 33

35392 Gießen

Tel.: 0641 / 98543481 (Prof.  Dr. Hahn)

Tel.: 0641 / 98545301 (Prof. Dr. Tanislav)

E-Mail: [email protected]

E-Mail: [email protected]

 

Morbus Fabry  HAMBURG

Dr. med. habil. Nicole Muschol

Prof. Dr. med. Ullrich

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Spezialambulanz

„Lysosomale Speicherkrankheiten“

Martinistr. 52

20246 Hamburg

Tel.: 040 / 741053710

Fax: 040 / 741056527

E-Mail: [email protected]

 

Morbus Fabry  HANNOVER

Prof. Dr. med. Anibh M. Das

Klinik für Pädiatrische Nieren-, Leber- und

Stoffwechselerkrankungen und Zentrum für Seltene

Erkrankungen, Medizinische Hochschule Hannover

Carl-Neuberg-Straße 1

30625 Hannover

Tel.: 0511 / 532-3863 oder -3220

Fax: 0511 / 53218516

E-Mail: [email protected]

E-Mail: [email protected]

 

Morbus Fabry  HEIDELBERG

PD Dr. med. Dr. rer. nat. Markus Ries

Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin der Universität

Heidelberg, Sozialpädiatrisches Zentrum

Lysosomale Spezialsprechstunde

Im Neuenheimer Feld 430

69120 Heidelberg

Tel.: 06221 / 564837 (Leitstelle SPZ)

E-Mail: [email protected]

 

Morbus Fabry  KÖLN

Prof. Dr. med. Christine Kurschat

Uniklinik Köln

Nephrologie, Diabetologie, Rheumatologie und Allgemeine

Innere Medizin

Kerpener Straße 62

50937 Köln

Tel.: 0221 / 4784480

Fax: 0221 / 4785959

E-Mail: [email protected]

 

Morbus Fabry  MAINZ

Prof. Dr. med. Julia B. Hennermann

Universitätsmedizin Mainz, Kinderklinik

Villa Metabolica

Langenbeckstr. 2

55131 Mainz

Tel.: 06131 / 175754

Fax: 06131 / 175762

E-Mail: [email protected]

 

Morbus Fabry  MÜHLHEIM (BEI FREIBURG)

Dr. med. Marcus Cybulla

Fachinternistische Gemeinschaftspraxis Markgräflerland

Heliosweg 1

79379 Müllheim

Telefon: 07631 / 4084

Telefax: 07631 / 16750

E-Mail: [email protected]

 

Morbus Fabry  MÜNCHEN

Dr. med. Claudia Regenbogen

Spezialambulanz für lysosomale Speicherkrankheiten

Abteilung für Nephrologie der II. Medizinischen Klinik und

Poliklinik, Klinikum rechts der Isar der TU München

Ismaninger Straße 22

81675 München

Tel.: 089 / 41402164

Fax: 089 / 41406496

E-Mail: [email protected]

 

Morbus Fabry  MÜNSTER

IFAZ Interdisziplinäres Fabry Zentrum Münster

Koordination: Univ.-Prof. Dr. Dr. med. E. Brand

Innere Medizin D, Universitätsklinikum Münster

Albert-Schweitzer-Campus 1

Gebäude A1

48149 Münster

Tel.: 0251 / 8348746

Fax: 0251 / 8347545

E-Mail: [email protected]

 

Morbus Fabry  ROSTOCK

Prof. Dr. med. Arndt Rolfs

Klinik für Neurologie und Poliklinik

Medizinische Fakultät Universität Rostock

Gehlsheimer Str. 20

18055 Rostock

Tel.: 0381 / 4949540

Fax: 0381 / 4949542

E-Mail: [email protected]

 

Morbus Fabruy   ULM

Prof. Dr. med. Michael  Leichsenring

Universitätsklinikum Ulm

Klinik für Kinder – und Jugendmedizin

Leiter des Bereichs Mukoviszidose / Stoffwechsel

Eythstraße 24

89075 Ulm

Tel.: 0731/500-57143

E-Mail: [email protected]

 

Morbus Fabry  UNNA

Prof. Dr. Frank Weidemann

Innere Klinik II / Kardiologie

Katharinen-Hospital Unna

Obere Husemannstraße 2

59423 Unna

Tel.: 023031001830

Email: [email protected]

 

Morbus Fabry  WIESBADEN

HSK – Dr. Horst Schmidt Kliniken GmbH – Zentrum für seltene Erkrankungen (ZSE)

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Maurizio Scarpa

Dr. med. Christina Lampe

Ludwig-Erhard-Strasse 100

65199 Wiesbaden

Telefon: 0611 / 43 2326

E-Mail: [email protected]

 

Morbus Fabry  WÜRZBURG

Prof. Dr. med. Christoph Wanner

PD Dr. med. Peter Nordbeck

Fr. Irina Turkin

Universitätsklinikum Würzburg,

FAZIT – Fabry Zentrum für Interdisziplinäre Therapie

Medizinische Klinik und Poliklinik I

Oberdürrbacherstr. 6

97080 Würzburg

Tel.: 0931 / 201-39714 oder -39974

Fax: 0931 / 201639714

E-Mail: [email protected]

E-Mail: [email protected]

E-Mail: [email protected]

 

Nächster Artikel